Dienstag, 10. April 2012

Bestecktaschen

Dinge, die die Welt nicht braucht.. aber sie ab und an ein bisschen hübscher machen. So könnte man das Thema "Bestecktasche" vermutlich auch umschreiben.

Gesehen im Cafe Manhattan (im gleichnamigen Lieblingskino), für hübsch befunden und nachgenäht.
Der Stoffeinsatz hält sich in Grenzen: 2 Geschirrtücher und ein bisschen Rest fürs Futter ergaben bei mir 6 Taschen. Genügend Platz für Gabel, Messer, Löffel. In dieser Variante etwas "labberig", wers gerne etwas stabiler möchte, sollte eine Lage festeren Baumwollstoff als Zwischenfutter einbauen (mir schweben da einige Baumwollstoffe aus dem schwedischen Möbelhaus vor - die sähen bestimmt auch als Oberstoff toll aus). Fleece ginge evtl auch, dann hat es das Besteck kuschelig und die Tasche etwas schöneren Griff. Aber so für das erste spontane Nachnähen - bin ich ganz zufrieden!



Und in Aktion auf dem Osterbrunchtisch.

Kommentare:

  1. Die sind ja wirklich hübsch geworden (mir gefällt die Küchentücher-Optik!) und passen perfekt auf den Tisch :-)

    AntwortenLöschen
  2. sehr nette Stoffidee :)

    AntwortenLöschen