Donnerstag, 11. Dezember 2014

Weihnachtspost 2014


Bei meinen Eltern zu Hause gibt es eine Schnur, die hängt über der Wohnzimmertür und nach und nach füllt sich die ganz persönliche Weihnachtspostgirlande - so schön! Drum wollte ich dieses Jahr auch mal wieder welche gestalten und verschicken. Nichts allzu kompliziertes sollte es sein. Nicht kitschig. Was mit Schrift, am liebsten auf Karton.. Inspiration gibts ja reichlich:

Da gabs Kränze und Bäume und nochmal Kränze, wie hier bei Fee (schöner Blog btw!). Den letzten Link fand ich erst heute, ich habe einen Ausschnitt ihrer Karte aber vorher schon irgendwo gesehen - und mich gnadenlos am Text bedient. Mach hoch die Tür ist eins meiner Lieblingsweihnachtslieder (merkwürdig, wieso man als nicht wirklich gläubiger Mensch an Weihnachtsliedern hängt) und so passte das gut. Ich gebe zu, bei Fee ist die Schrift noch etwas hübscher geworden, aber Ausdrucken war keine Option für mich ;).



Und weil ich mich nicht entscheiden konnte, gibts noch eine zweite Variante, die aus einer Kritzelei entstanden ist. Ursprünglich sollte der Raum hinter den Buchstaben komplett mit Sternen ausgefüllt werden, das ließ sich aber nicht machen. Lackstift und Kraftpapierkarte waren sowieso schon nicht besonders kompatibel, irgendwie musste ich drei, vier Mal drüber gehen, um überhaupt was zu sehen. Egal, ich finde, sie sind schön geworden!



Und ihr? Schreibt ihr Weihnachtspost oder findet ihr das doof/überflüssig/langweilig?

Kommentare:

  1. Das ist eine sehr schöne Idee. Hatten wir auch mal.
    Inzwischen ist es aber leider so, dass die Briefpost fast ganz aus bleibt, und die Weihnachtswünsche per Internet / Mail / Handy verschickt werden.
    Vor ein paar Jahren hatten mein Mann und ich an all unsere Verwandten und Bekannten Weihnachtswünsche verschickt. Ganz altmodisch, mit der Post und handgeschrieben und so. Die Resonanz war allerdings so gering, dass wir das nicht wiederholt haben.
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Hey die sind wirklich super geworden!
    Ich verschicke seit ein paar Jahren auch wieder Weihnachtskarten. Es meldet sich nie einer das sie angekommen ist, aber sie hängen bei den meisten an der Pinwand ;)
    Und ich mag die Reduziertheit deiner Karten sehr, beim malen bin ich noch ziemlich unsicher. Ich denke ich könnte es sehr gut wenn ich mich darauf einlassen und viel, viel üben würde. Aber härm da steh ich noch am Anfang ;)
    Deshalb gibts dieses Jahr etwas in der Richtung:
    https://www.pinterest.com/pin/422001427558415840/
    Brauche nur noch einen Stift der mir zusagt. Für ein paar Einldaungskarten hatte ich einen gekauft der aber leider nicht das Ergebnisgebracht hat das ich erwartet habe, evtl hab ich auch was falsch gemacht. Wie gesagt steh da noch am Anfang ;)
    Wünsch dir viel Spaß beim schreiben und verschicken! :)

    AntwortenLöschen
  3. PS: was sind das eigentlich für schöne Bechertassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind unsere geliebten Mumintassen - da gibts ganz verschiedene, sie werden von Arabia hergestellt und es gibt sie z.B. hier: http://www.scandinaviandesigncenter.de/Trademarks/eur1/Arabia

      Löschen
  4. Die sind sehr schön geworden!
    Ich schreibe auch selbstgebastelte Weihnachtskarten. Ich finde, da denkt der Empfänger länger dran als an eine SMS oder Email.
    Ich habe an der Küchentür ein Band, an die alle ankommenden Karten gehängt werden.

    Liebe Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch, deine wunderschöne Karte war die erste an der Girlande!

    AntwortenLöschen