Mittwoch, 4. März 2015

Arrrhh.. die Piratenweste

Ich möchte hier eigentlich noch so einige Sachen zeigen, die in letzter Zeit entstanden sind. Von den meisten habe ich leider noch keine Bilder, aber von diesem kleinen Projekt hab ich welche (Dank endlich ausgetauschter Batterie im Fernauslöser..) - auch wenn Fasnacht schon wieder seit zwei Wochen rum ist.

Ich habs ja normalerweise nicht so sehr mit Fasching/Karneval/Fas(t)nacht, spielte einfach keine sehr große Rolle in meiner Kindheit/Region wo ich herkomme. Anders hier in der neuen Heimat. Hier feiert man Fasnacht, traditionell mit viel Guggemusik, Hemdglunki, Holzmasken und allerlei anderen Kuriositäten der Schwäbisch-Alemannischen Fastnacht. Und Rosenmontag wird sich in der Arbeit verkleidet. Na, will man ja kein Spielverderber sein. Kaufen wollte ich nichts, aber Kostüme aus dem Kleiderschrank mag ich sowieso am liebsten.
Arrrhh, die Piratenbraut.


Weiße Bluse, schwarze Leinenpluderhose (auch selbsgenäht), Stiefel, HalsKopftuch, Hut, Landratte und ehemaliger Larpdolch sind vorhanden - und weil mir die Bluse allein irgendwie zu wenig war (wie bei so vielen Kostümen: Lagenlook und viele kleine Details bringens!), habe ich mir noch eine Weste genäht.
Sie sollte schlicht sein, ich möchte sie auch im Alltag tragen. Beim Schnitt habe ich mich grob an einer vorhandenen Weste orientiert, die Vorderteile etwas nach unten verlängert und schmaler gemacht, sie wird nicht geschlossen, sondern hängt einfach runter. Der Stoff ist der Rest vom Weihnachtskleid, die Kanten habe ich einfach mit Schrägband eingefasst, ich hatte nicht mehr genügend Stoff für Belege o.ä. War eine Sache von einem Sonntagnachmittag - hat Spaß gemacht und komplettierte das Outfit :). (Nur den perfekten Ort für Stativ und Selbstauslöserfotos, den such ich in dieser Wohnung weiterhin vergeblich..)





Kommentare:

  1. Das finde ich ja toll, dass ihr euch auf der Arbeit verkleidet. Hier feiert man zwar auch Fastnacht, aber das wird dann doch auf den Feierabend verschoben. Dabei fände ich es sehr lustig, meinen Chef mal nicht im Anzug zu sehen :-)
    Eine schicke Weste, damit kann man sicher das ein oder andere schlichte Oberteil aufpeppen. Ich habe für so etwas die alte Anzugweste meines Grossvaters, da sie mir zu gross ist, muss ich sie auch offen lassen, dann sitzt sie so wie deine.
    lg ette

    AntwortenLöschen
  2. Schlicht aber schön! Ich mag dein Outfit, Karneval ist auch nicht so meins, aber ich verkleide mich wahnsinnig gerne...

    AntwortenLöschen
  3. Die Ratte ist der Hammer!
    Wirklich schön rund geworden das Outfit. :)

    AntwortenLöschen