Donnerstag, 4. August 2016

Origami rockt

Nähen für mich selbst ist ja eher zur Seltenheit geworden. Wenig Motivation - und v.a.: wenig Bedarf. Ich nehm weder ab noch zu, auf dem Dorf hier hab ich wenig optische Anreize und tagsüber trag ich arbeitstechnisch sowieso Einheitsbluse. Manchmal läuft mir dann aber doch was über den Weg, und dieser Rock hier hats mir eigentlich schon eine ganze Weile angetan - Origami für Erwachsene von kleinformat.

Zum Schnitt basteln habe ich derzeit so gar keinen Nerv, also war sowas einfaches zum wieder-warm-werden genau das Richtige für mich! Den schönen Jersey habe ich mal bei Frau Tulpe mitbestellt, endlich darf er raus aus dem Schrank. Das grafische Muster passt hier gut zum geometrischen Schnitt.


Der Rock: Keine Hexerei, Hüftpassentaschen (yay, Taschen!) und gelegte Falten vorne, Bund dran, fertig. War auf einen Nachmittag genäht, nachdem ich das Ding am Vortag zugeschnitten hatte. Und dann passts auch noch - wenn das nicht mal Motivation gibt..
Der Bund wird einfach aus einem Jerseyschlauch genäht - Angabe war Taille - 15%, das sitzt bei mir einen Ticken zu schlabberig.. ich wollte aber nicht nochmal auftrennen (ich sag nur 3fach Elastikstich..). Nächstes Mal lieber - 20% nehmen, kommt aber auch sicher auf den Stoff an.


Einzige Änderung zum Schnitt: Bund schmaler und Rock deutlich kürzer (bestimmt -10 cm). Ich bin klein und habe meine Röcke gerne eine Handbreit über dem Knie endend, sonst werd ich gänzlich zum Zwerg.
Aber sonst: Lieblingsrock! Schick und doch bequem. Über Leggins oder ohne.
Und wenn ich mir meinen Schrank dann genauer betrachte: So viele passende Sommerröcke habe ich eigentlich gar nicht..


Und vielleicht fällt mir bis zum nächsten Mal auch ein geeignetere Fotoort ein ;).

Schnitt: Origami für Erwachsene von kleinformat
Stoff: ca. 1,2 m Jersey von Frau Tulpe
Linksammlung: RUMS

Kommentare:

  1. Sehr schöner Rock, gefällt mir gut. Hab mal einen Ballonrock nach Burda genäht, der hatte eine ähnliche Falte am Bund, war aber aus unelastischem Stoff. Aber Jersey dürfte bequemer sein :-)
    Und ich mag den Fotoort, beneide dich nämlich sehr um diese wunderschöne Galerie im Hintergrund. Liebe Grüße, ette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Danke dir! In Jersey grenzt der Rock an Joggingbequemlichkeit, punktet dabei aber mit deutlich besserem Aussehen ;). Mag ich *g*. Liebe Grüße, Kathi

      Löschen
  2. Den Schnitt habe ich auch schon verwendet und finde ihn an dir auch ganz toll!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich mag so ballonartige Schnitte auch sehr!

      Löschen
  3. Sehr cooler Rock, die Farbe gefällt mir. Taschen im Rock sind genial!

    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ja, find ich auch, jeder Rock braucht Taschen :)

      Löschen