Donnerstag, 7. Juli 2016

Karte zur Taufe

Und der dritte und letzte Teil der Taufgeschichte. Zu Decke und Kerze gehört.. eine Karte. Naja, Kaufen wollt ich dann keine, wenn schon alles andere so selbstgemacht war, drum hab ich mir Feder und Tinte geschnappt und erstmal wieder ein bisschen Unzialis geübt. War eh mal wieder an der  Zeit.


Und so sieht das Ergebnis aus - ganz schlicht, der Taufspruch in Unzialis auf einer Karte in "Kraftpapier weiß" (von diesem Shop hier, ich bin sehr zufrieden mit der Qualität!), darüber habe ich  Aquarellfarbe in Grün- und Gelbtönen gespritzt.


Den Umschlag habe ich einfach nur mit dem Namen gestaltet. Tja, und dann war da noch so viel Platz übrig.. daher schlängeln sich jetzt zarte Aquarellranken um ein schlichtes M. Um das Motiv nochmal aufzunehmen, habe ich dann auch der Karte noch ein paar Blattranken spendiert - und war danach so richtig rundum zufrieden mit dem Ergebnis. Ich hoffe sehr, den Beschenkten gefällt es genauso.



Kommentare:

  1. Stilvoll. Liebevoll. Detailreich ohne überladen zu wirken. Wird direkt gepinnt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D. Wie find ich dich denn bei pinterest?

      Löschen
    2. Unter "faitaway"
      Ich bin auch einer deiner follower :)

      Löschen