Freitag, 25. Oktober 2013

Was lange währt.. Boxy ist fertig!

Ja, man mags gar nicht glauben, aber schon nach 2,5 Monaten habe ich tatsächlich meinen Boxy fertig. Im zweiten Anlauf, wohl gemerkt. Endlich!


Die erste Variante war viel zu weit, daher hatte ich mich entschlossen, mein Glück mit Größe XXS zu versuchen (wie gesagt, ist ja eh alles seeeehr weit). Das wären 370 Maschen in der Runde und ich war mir so sicher, drei Mal gezählt zu haben. Am Anfang. Dann strickte ich ca. 2 Monate vor mich hin (das zieht sich!). Dann gelangte ich an die Teilung in Vorder- und Rückenteil (dann gehts). Um festzustellen, dass es wohl doch nur 320 Maschen gewesen waren.. egal, so ist der Pulli etwas "enger" als ursprünglich geplant - und ich bin sehr froh darüber. Für mich hat er jetzt die perfekte Weite (und passt auch gut unter Mäntel und sogar den weißen Arbeitskittel):






Auf dem letzten Bild sieht man die Details an den Schultern auch ganz schön: Ein paar Rippen und verkürzte Reihen machen den Pulli noch ein bisschen Besonderer.

Änderungen: Das Bündchen am Hals habe ich etwas enger gestrickt, so rutscht mein Pulli nicht von den Schultern, das erschien mir für den Alltag aber praktischer (und wärmer). Dehnt sich schließlich von alleine noch genug. Ärmel nach Geschmack gestrickt. Und jetzt bin ich fertig. Und happy.

Das verwendete Garn Tosh Merino light fällt schön (aber das wusste ich ja schon von Vitamin D) und die Farbe gefällt mir auch ganz gut (auch wenn ich sie mir einen Ticken mehr grau/weniger blau gewünscht hätte). Da die Pulliform sowieso etwas spezieller ist, wollte ich bei der Farbe eher Zurückhaltung üben. Durch meine Sparvariante habe ich jetzt sogar noch ein Knäuel übrig. Mal sehen, wo das Verwendung findet.

Eigentlich war der Pulli ja als Sommerbegleitung geplant, nun wirds eher Herbst, Winter werden. Ich denke, aber den Job macht er auch ganz gut. Ein schönes, lässiges, gemütliches Teil. Also: Ende gut, alles gut. (Trotzdem: die vielen Leute auf Ravelry, die schreiben, sie würden gleich den nächsten beginnen - nein, die kann ich nicht ganz nachvollziehen.)

Und das nächste Mal, da strick ich dann was ohne Sockengarn ;).

Anleitung: Boxy von Joji Locatelli
Garn: Nicht mal 3 Knäuel TML Light in Charcoal
Nadeln: 3mm und 3,5mm Rundstricknadel und Nadelspiel für die Ärmel
Link zu meinem Boxy auf Ravelry

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich fand das Strickmuster ja bisher total schrecklich... aber ich muss zugeben, du hast mich umgestimmt =) Jetzt will ich das Teil auch! Hast du echt schön gemacht =)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke yacurama! Hehe von schrecklich auf haben-will umzustimmen ist ja doch ne Leistung. Ich war mir während des Strickens aber ehrlich gesagt auch nicht oft sicher, ob das nicht doch Schwangerschafts-Zelt-Mode hoch 3 wird. Aber in der "engeren" Variante find ichs jetzt ganz gut :).

      Löschen
  2. Sieht sehr lässig, gleichzeitig schick und definitiv toll aus! Die Form habe ich auch schon als Schnittmuster (für Stoff) gesehen, aber mit dem Gewicht von Strickware fällt das noch mal anders, was hier echt den Unterschied macht. Gefällt mir gut! (Und ich bin mal wieder ganz verliebt in deine Frisur! :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - ich denke auch, dass das Gewicht so gerade richtig ist: Schwer genug, damit es schön fällt und dünn genug, dass es sich noch angenehm trägt.
      Und die Frisur ist auf den Fotos auch noch ziemlich frisch nachgeschnitten, da sieht sie auch am besten aus, freut mich, dass es (immer noch) gefällt. Hatte überlegt, die Frisur mal wieder zu wechseln (ist jetzt ja schon ein Jahr alt - hab mich dann aber doch dagegen entschieden).

      Löschen
  3. Na das war doch gerade rechnzeitig für das warme Oktoberende. :)
    Freut mich das die anfängliche Frustration doch noch in warme Begeisterung umgeschlagen ist. Viel Freude damit!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, gestern war der Pulli fast zu warm unterm offenen Mantel. Trotzdem darf der November gerne so weiter machen ;).

      Löschen
  4. Ich möchte mich bald an meinem ersten Boxy versuchen und schwanke bei der Länge des Seiles der Rundstricknadeln... Wie lang sind Deine Seile für diesen Pulli? Danke für Deine Rückmeldung! LG, Isa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Isa, ich habe ein Seil mit ca. 80 cm Länge verwendet (incl. Stricknadeln dann fast 1 m) - das hat gut funktioniert. Die Ärmel habe ich erst mit Magic Loop versucht, bin dann aber auf ein Nadelspiel umgestiegen, weil das für mich schneller ging. Viel Spaß beim Stricken!

      Löschen
  5. Herzlichen Dank, Kathi! Dann reicht meine Rundstricknadel ja aus. Ich hatte mit einem längeren Seil gerechnet, aber nirgendwo eine Angabe im Internet gefunden.

    AntwortenLöschen