Mittwoch, 1. November 2017

Damejakka Loppa - mein erster Fairisle Cardigan

Wieder mal was aus der Kategorie "was lange währt.." - im Januar habe ich begonnen, meine erste Strickjacke mit Fairisle-Technik zu stricken, also mehrfarbig (das hatte ich vorher nur mal bei Socken ausprobiert). Das Projekt: Damejakka Loppa - Ich hatte im Januar und März auch schon mal davon berichtet. Stricktechnisch ging es danach auch ganz gut voran - einige Bahnreisen machens möglich. Irgendwann hing ich etwas, die Ärmel waren mir etwas eng geraten, so dass ich mich schweren Herzens entschieden habe, den Ärmel neu zu stricken. Sie sind jetzt immer noch etwas knapp, ich krieg sie aber über Longsleeves. Dann folgte noch eine Knopfsuche und jaaa, dann im Juli war sie tatsächlich fertig. Perfektes Wetter, um in warmen Strickjacken zu posieren ;).


Getragen habe ich sie inzwischen fleißig - nur noch keine Bilder davon gemacht. Das haben wir jetzt am Wochenende endlich nachgeholt - bei einer kleinen Wanderung, bei der wir ungeplant im Schnee landeten. Aber mit Strickjacke ist man ja gegen alles gewappnet (ja, ich hatte natürlich noch einen Mantel darüber an ;)).




Mit der Passform bin ich sehr zufrieden, die Schulterpasse oben sitzt super und auch die Knopfleiste würde im Normalfall überall ordentlich schließen. Im Moment bahnt sich da allerdings das Winterkind seinen Weg, aber man kann die Jacke ja auch offen oder halboffen gut tragen.




Die Hose auf den Bildern ist übrigens meine zweite Beinfreiheit - diesmal in der Wintervariante aus stretchigem Babycord. Funktioniert ebenfalls ganz wunderbar :). Und weil es sich bei dem Outifit um echte Alltagsklamotten handelt, gehts damit auch mal wieder zum memademittwoch.

Vor dem "Steeken", also dem Aufschneiden der fertigen Jacke (die wird geschlossen mit Rundstricknadeln gestrickt, andernfalls gäbe das Stricken mit den mehreren Farben nur Kuddelmuddel) hat super funktioniert. Ich habe mir vorher viel durchgelesen, Videos geguckt und natürlich auch ein Probestück aus der Wolle gemacht. Nachdem beim Probestück die Variante "Häkelkante senkrecht machen, einfach aufschneiden, von Hand festähen" gut funktioniert hat, habe ich mich auch bei der Jacke dafür entschieden. Da geht wirklich nichts auf - auch wenn es sich bei der Wolle nicht um echte Shetlandwolle handelt (die ist nochmal kratziger, verhakt sich so leichter ineinander und hält somit auch besser; ich habe Finch von Quince&Co verarbeitet, 100% Wolle ohne Superwash-Ausrüstung o.ä.).

Innenleben



Nach dem Aufschneiden habe ich die Seiten dann einfach umgeklappt und an der Häkelkante (der orange Streifen) von Hand festgenäht. Die Knopflochblenden wurden vorher schon an die Jacke gestrickt.
Auf den Bildern sieht man auch gut, wie schön gleichmäßig die Maschen nach dem Waschen und Spannen geworden sind - fürs erste Stück bin cih jedenfalls sehr zufrieden.


Und zum Abschluss gibts noch zwei weitere Fotos vom Hochzell-Schachten bei Bodenmais - etwas unwirklich, das Ganze (inzwischen sitze ich wieder in Südbaden bei goldener Herbstsonne und etwa 12°C im Positiven..) - aber wunderschön wars trotzdem!



Damejakka Loppa
. alle Details gibts auf meiner ravelry-Projektseite
. Dauer: Januar bis März gings flott voran: Körper und Ärmel fertig, Ärmel habe ich dann nochmal aufgetrennt und ab dann zogs sich etwas. An sich aber 3-4 Monate.
. Wolle: Finch von Quince&Co in sabine  als Hauptfarbe, CC1: kumlien’s gull, CC2: slate, CC3: fox, CC4: audouin und CC5: barolo

Kommentare:

  1. Die wunderschönen Fotos von der wunderschönen Jacke habe mich zugegebenermaßen erst einmal erschreckt..SCHNEE! Der kann meinetwegen noch eine Weile da oben bleiben. Aber du bist für alle Fälle bestens gerüstet!
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hehe, ja - wir waren auch etwas überrascht über den Schnee da oben. Von mir aus darf er sonst ruhig noch etwas warten, auch wenns wirklich eine besondere Stimmung war.
      LG, Kathi

      Löschen
  2. Megaschöne Jacke! Die Farbkombi ist toll und steht dir wunderbar. Ich dachte zuerst, das sind Fotos vom letzten Jahr, man kommt ja beim bloggen nicht immer hinterher ;-) Wo gibts denn schon Schnee?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :). Den Schnee gabs Anfang der Woche im Bayerischen Wald im Arbergebiet - allerdings waren wir da auch "nur" 1020 - 1200 m hoch. Aber die Bretterschachten sind ein Schneeloch. Mit so viel hätt ich allerdings auch nicht gerechnet!

      Löschen
  3. Wunderschön, gefällt mir sehr sehr gut :)
    ölG Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich ein toller Cardigan! Die Farben gefallen mir auch sehr gut. Und danke auch für den ermutigenden Bericht über das Steeken. Ich hab mich da bisher noch nicht rangewagt, bin jetzt aber ganz motiviert.
    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da gehört schon mächtig Überwindung dazu - aber ich finde nach einem Probestück wagt man sich dann ganz frohen Mutes daran. Tschakka!

      Löschen
  5. ich finde, die tolle Jacke sieht offen über dem Bäuchlein perfekt aus!!
    lg

    AntwortenLöschen
  6. Die Jacke ist wunderschön und die kannst du jetzt auch offen gut tragen. Ans Steeken habe ich mich bislang noch nicht gewagt.
    LG
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. Die Farben sehen in der Kombination sehr schön aus. Die Jacke ist einfach genial. Das Wetter paßt ja schon super zur warmen Strickjacke. Und die Bilder sind traumhaft!!! LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. An den Farben hab ich anfangs auch ganz schön lange rumüberlegt.. und ich bin auch sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Lg, Kathi

      Löschen
  8. Die Jacke ist traumschön. Besonders beeindruckt mich, dass du sie nach dem zwischendurch weglegen doch noch fertig gestrickt hast.
    Das kriege ich nie hin. Als Kulisse macht sich der Schnee gut, aber ich mag ihn auch lieber virtuell.
    LG,
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Oh doch, die Motivation war ja nicht weg und ehrlicherweise strickt sich ein Ärmel ja auch relativ schnell wieder. Die sehr lange Liegezeit kam dann eher zustande, da ich keine Knöpfe hatte und das Wetter nicht wirklich nach warmen Jacken rief..
      Ja, der allergrößte Schneefan bin ich auch nicht. Darf ruhig noch etwas warten ;). Lg, Kathi

      Löschen
  9. Sehrsehr schöne Bilder, tolle Jacke.
    Mein Neid ist mit Dir ;) - ich hab da leider keine Ausdauer zu...
    Liebe Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Wahnsinn. Da kannst du mehr als sehr zufrieden sein!!! Die ist wunderwunderschön!
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Oh Gott, man schneidet in das fertig Gestrickte rein? Ich würde sterben vor Angst, dass was schiefgeht! Deine Jacke ist ein Traum und wird es für mich auch bleiben, sowas werde ich in meinem Leben nicht mehr hinbekommen. Toll! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, in da mühsam Gestrickte.. das erschien mir anfangs auch als ein sehr, sehr gruseliger Gedanke. Ist aber tatsächlich die klassische Herangehensweise für Norweger/Shetland/etc. Strickwerke mit Muster und mehreren Farben. Und zum Hinbekommen: Mit etwas Strickerfahrung und Üben geht das. War auch mein erstes großes Fairisle-Projekt.

      Löschen
  12. Oh, wie wunderschön! Wer stricken kann, und vor allem so etwas wundervolles und schwieriges, hat meinen vollsten Respekt. Ich bin gerade baff. Lieben Gruß Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! So schwierig war das aber gar nicht.. ich finde beim Stricken kann man sich so schön an Muster und Anleitungen halten. Details kann man sich gut auf Youtube angucken - fällt mir oft leichter, als beim Nähen irgendwelche Anpassungen vorzunehmen! Liebe Grüße, Kathi

      Löschen
  13. Was für eine tolle Jacke. Ich habe dieselbe im letzten Jahr gestrickt, aber ganz andere Farben genommen (hellgrau, blau, gelb) und bin total begeistert, wie anders die Jacke in den anderen Farben wirkt. Sie steht dir sehr gut und ist toll gearbeitet. Daumen Hoch!
    Und grad fällt mir auf, dass auch bei mir die Loppa das erste große Fair Isle Kleidungsstück war. Ist ein gutes Beginnerstück, scheint mir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :). Ich habe anfangs auch lange überlegt, ob ich knalligere Farben nehmen sollte - aber letztendlich möchte ich die Jacke tragen und habe mich so eher an meiner klassischen Farbumgebung orientiert. Und bin sehr zufrieden damit :).

      Löschen
  14. Hallo!
    Die Jacke ist einfach toll. Deine Farbkombi gefällt mir auch richtig gut. Ich bewundere die Jacke schon lange Zeit im Internet und trau mich nicht so recht, aber igendwann mach icg mich bestimmt auch mal ran, denn die ist wirklich toll.
    Liebe Grüße Lysann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gib dir nen Ruck und trau dich! Vielleicht mal ein bisschen Muster und mehrfarbiges Stricken üben, aber dann muss man ja eigentlich nur der Anleitung folgen.. mehr hab ich auch nicht gemacht. Nur Mut :)

      Löschen
  15. Wow! Deine Jacke ist genial! Da hast Du Dir was fürs Leben gestrickt. Dazu hab ich leider nicht die Geduld. Meine Hochachtung.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke - ich hoffe, sie wird lange, lange halten. Die Geduld ist hier nicht so das Problem - ich hab ja eigentlich immer was auf den Nadeln, das darf dann auch sehr langsam vorangehen - ganz anders als beim Nähen.

      Löschen
  16. Die Jacke ist wunderschön,leider kann ich kein fair isle stricken. Viel Spaß beim Tragen deiner wunderschönen Jacke.

    LG Astrid

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine wunderschöne Jacke! Ans mehrfarbige Stricken habe ich mich noch nicht getraut...

    LG
    Fabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Man kann ja mal mit kleineren Projekten anfangen - Mützen oder Socken oder so :)

      Löschen
  18. Bildschön! Hach und dazu noch die herrlich passenden Schneebilder.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte ja eigentlich Herbstbilder geplant ;). Aber so passts auch gut!

      Löschen
  19. Puh, ich schaffe es erst jetzt, die Jacke genauer anzuschauen... die ist ja mega hammer cool!!! Ich hab auch schon dies und das gestrickt, aber son Hammer Teil... nä... echt genial und der baum in der nahaufnahme: voll voll schön! Wintermärchen... lg Sarah

    AntwortenLöschen
  20. wow, wie schön, die würd ich auch sofort tragen <3
    alles liebe
    Michaela

    AntwortenLöschen