Mittwoch, 26. April 2017

Kimono meets Tangram

Das hier ist mal wieder ein Fall für "was lange währt" - die Ottobre Woman 2/2015 hatte ich mir wegen einer Kimono-inspirierten Jacke (Modell "Japanese inspired" gekauft. Dann gabs keinen Stoff dazu, dann geriet das Schnittmuster in Vergessenheit. Dank der Me Made Mittwoch-Linksammlung und meiner kürzlich erneut erwachten Nähmotivation stieß ich dann auf die Variante von Bimbambuki (deren Kleidungsstil ich so sehr mag). Hirn sagt: ratter ratter.. das Schnittmuster hast du doch auch!


Dann stieß ich noch auf den wunderbaren Bio Jaquard vom Stoffbüro (auf der Schwäbischen Alb gewebt, ist das nicht toll?) und ich wusste - der ist es! Grafisches Muster "Tangram" in taupe/schwarz, dazu ein ganz toller Fall und weicher Griff, ein Traumstoff, der jeden Euro wert ist.










Genäht war das Jäckchen dann recht flott, ich verwende ja nur einen Stoff, daher keine Unterteilungen, wie ursprünglich vorgesehen. Ärmel und Saum bekommen einen extra breiten Besatz, auch die Vorderkantenblende habe ich etwas anders verarbeitet als vorgesehen. Um die Jacke möglichst schlicht zu halten, habe ich alle Blenden/Besätze von Hand angenäht - damit sich ja nichts verzieht. Außerdem mag ich dieses meditative Handgenähe sehr.


Die Schulternähte habe ich mit etwas Bandvlieseline verstärkt - etwas spät fiel mir auf, dass weiß jetzt nicht die allerschlaueste Farbe war.. aber gut, sieht man ja wirklich nicht. Die Nahtzugabe der Rückenpasse habe ich mit einem Schrägbandrest eingefasst, den ich vor Jahren mal in Straßburg gekauft habe. So wird die Naht etwas stabilisiert und es sieht hübscher aus. Ein kleiner Farbtupfer im Taupe/Schwarz. Hier sieht man auch, dass ich die Schulterpasse noch wie vorgesehen abgesteppt hatte - im Rücken habe ich darauf verzichtet, eigentlich mag ich hier den schlichteren Look lieber, auftrennen wollte ich aber auch nicht.


Ursprünglich wollte ich keinen Bindegürtel dazu machen - dann habe ich etwas rumprobiert und festgestellt - den Look mag ich auch, kann man ja vielleicht doch mal brauchen. Mit viel, viel Mühe habe ich die Oberseite des Gürtels aus dem Stoff noch rausbekommen - Schnittmuster ist aus einer alten Burdastyle, ich habe leider nicht vermerkt, aus welcher. Gedoppelt mit schwarzer Baumwolle, das gibt etwas Stabilität und ich mag die Möglichkeit, die schwarze Seite nach oben zu tragen.

Insgesamt mal wieder ein Teil, was schon nach einem Monat zu einem der Lieblingsstücke im Kleiderschrank mutiert ist. Genau  mein Stil. Lässig, irgendwie elegant, bequem und wandelbar. Geht zu Kleid genauso wie zur engen oder Boyfriend Jeans. Und vielleicht nicht die letzte Jacke dieser Art..

Kommentare:

  1. "... wird endlich gut." ;)
    Deine Kimono Jacke ist super geworden!! Gefällt mir richtig gut. Und die Albstoffe sind definitiv ihr Geld wert.
    Lieben Gruss.

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Jacke von bimbambuki war mir auch aufgefallen. Im Gegensatz zu dir fand ich die Jacke in der Zeitschrift etwas seltsam, aber auch dein Exemplar ist ganz wunderbar geworden.
    LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. Das stimmt schon, das Foto war sehr merkwürdig, den Grundschnitt fand ich aber schon damals gut! Zu recht - wie sich jetzt glücklicherweise herausgestellt hat.

    AntwortenLöschen
  4. Super, super, super! Das ist aber wirklich die perfekte Stoff-Schnitt-Kombination. Da hat sich das lange warten doch gelohnt. An dieser Jacke wirst du bestimmt sehr sehr lange Freude haben! Bin ein wenig neidisch ;)
    Liebe Grüße von Wiebke

    AntwortenLöschen
  5. Hach - super Kombi von Schnitt und Stoff, würde ich genau so anziehen. Um den Stoff kreise ich auch schon eine Weile, mag aber gerade mehr sommerliches nähen. Und Deine Frisur gefällt mir im Übrigen sehr ;-). LG Anke

    AntwortenLöschen
  6. Eine tolle Jacke! Die steht dir echt gut.
    LG Antje

    AntwortenLöschen
  7. So eine schöne Jacke, die hätte ich auch gerne im Schrank hängen! Sehr gelungen.
    LG
    Emily

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön und lässig ist deine Jacke geworden :)

    AntwortenLöschen
  9. Dafür ist das Nähbloggen wirklich wunderbar - gegenseitige Inspiration überall! Deine Jacke finde ich wunderschön, die hätte ich auch sehr gern.

    Liebe Grüße,
    Mond

    AntwortenLöschen
  10. Der Schnitt stand auch einmal auf meiner Liste und war in Vergessenheit geraten. Steht dir sehr gut, vor allem auch, weil du einen so tollen Stoff verwendet hast. LG Carola

    AntwortenLöschen
  11. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  12. Supercool! Würde ich auch direkt anziehen und nie wieder hergeben. Gelungene Stoff-Schnitt-Kombi!

    AntwortenLöschen
  13. Perfekt! Der Stoff, der Schnitt und die Kombination mit den anderen Kleidungsstücken! Super gelungen!

    AntwortenLöschen
  14. Das ist eine sehr gelungene Jacke aus einem unglaublich schönen Stoff.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
  15. Vielen Dank für die vielen tollen Kommentare :D

    AntwortenLöschen