Mittwoch, 1. Mai 2013

Auf den Nadeln & im Kopf

Mal wieder ein kleiner Einblick in gerade laufende Projekte. Abends bin ich immer viel zu platt, um noch an Nähsachen zu arbeiten, aber so ein paar Reihen stricken, das geht dann oft noch.


Seit ca. einem Monat auf den Nadeln: Ein weiteres Großprojekt, schon lange im Kopf, jetzt in der Umsetzung. Color Affection von Veera Välimäki, ein riesiges dreifarbiges Streifentuch. Nur - aus welchen Farben? Schnell war klar, dass das die Verwertung von drei Dye for Yarn Garnen werden sollte, schließlich habe ich mich für Grau, Schwarz und ein warmes Gelb entschieden. Und bin - tadaaa - unsicher. Ich bin gerade im Teil angelangt, wo die dritte Farbe (Gelb) dazukommt und weiß immer noch nicht genau, ob das Ganze nicht zu sehr nach Biene Maja oder BVB-Fanschal aussieht. Ich drück den Borussen zwar durchaus die Daumen, aber so weit geht die Liebe dann auch nicht.


Was meint ihr? Noch könnte ich die dritte Farbe ersetzen.. (An sich hätte mir eine Kombi aus drei warmen Farben ganz gut gefallen, allerdings habe ich bereits ein Tuch in braunrot-orange und eins in rot-meliert.. dachte, es wäre vielleicht mal an der Zeit, einer anderen Farbkombination eine Chance zu geben).

An der Nähfront gehts recht fleißig zur Sache (langer Blümchenfeenrock ist fertig, aber noch nicht fotografiert), nur so 100% überzeugt bin ich noch nicht.
Ich fühle mich zur Zeit auch viel zu wuselig, ich werde fast überrollt von Ideen, Bildern und dem Gefühl, alles ausprobieren zu wollen. Nur fehlt mir dazu die Zeit, und wenn die Zeit dann da ist, komischerweise die Motivation. Vielleicht mit ein Grund, wieso ich mich nicht wirklich auf das besinnen kann, was ich wirklich möchte - mit dem Ergebnis, dass ich eben mit dem Produzierten auch nicht so ganz glücklich bin.

Und trotzdem habe ich - wenig besinnlich - auf dem letzten Stoffmarkt in Fürth einiges an Stoff gekauft. Immerhin habe ich für die meisten schon einigermaßen konkrete Ideen im Kopf.

Die Beute:

Grau-schwarzer Jersey für eine Leggins (Schnitt? Aber bei Burda sollte ich fündig werden), Fruchtdruck in Petrol-Blau-Orange-Pink für keine Ahnung - Tasche oder Rock?, brauner Leinen für eine zweite Schlumpumper aka Aladdinhose, der rosa-braune Stoff mit den Rosen wird das Innenfutter für den Bund der Hose. Wachsbeschichtete Baumwolle mit Apfeldruck und ein Restchen mit Eulen - die Äpfel werden eine Tasche, die Eulen vielleicht ein Aufbewahrungskörbchen. Die grünen Punkte werden das Futter für die Tasche.
 
Frisch gewaschen, Frühlingsluft schnuppernd.


Soweit die News von denHandarbeitsfronten im Hause Kochfrosch.
Heute kam ich leider nicht dazu, an der Tasche weiter zu machen, denn heute musste ich die Kirschblüten bewundern. Und ein bisschen im Gras liegen. Aber nur ein bisschen, die Sonne zeigte sich nur ab und zu  und vom Wind zeugt die Mütze auf meinem Kopf. Immerhin selbstgestrickt.




Kommentare:

  1. Ich würde vielleicht ein "türkis" oder "mint" nehmen statt gelb.
    Herzliche Grüsse Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Danke Brigitte für deine Meinung. An sich kann ich mir die Kombi grau-schwarz-türkis oder mint sehr gut vorstellen. Mint entfällt meiner Meinung allerdings, da es mir überhaupt nicht steht und das Tuch noch einen relativ breiten Abschlussblock in der 3. Farbe bekommt.. türkis könnte aber durchaus eine Option sein. Ich muss mal die Augen aufhalten.

    AntwortenLöschen
  3. Hey! Ich finde es mit dem Gelb nicht BVB-mäßig, aber ich finde, es sieht nach Folklore aus (vermutlich trifft es das Wort Folklore nicht, aber ich empfinde es so). Das finde ich persönlich nicht schlecht, aber man muss es mögen ;-)

    Ich hab mich jetzt übrigens doch für einen Loop entschieden. Einen Sommer-Loop. Bin allerdings wieder bei Null, denn ich hab das ganze schon x-mal wieder aufgemacht. Entweder klappte das mit dem Anschlag nicht oder ich hab bei Reihe 8 oder so ne Maschen verloren und konnte es nicht retten, weil ich nicht wusste wie.. Also fange ich morgen wieder neu an ;-) Aber der Mensch lernt ja bekanntlich durch Fehler und Wiederholungen. Ich müsste auf diesem Wege also in einigen Jahren zum Profi werden..

    Liebe sommerliche Grüße,
    Gesa

    AntwortenLöschen
  4. Achje wie wunderbar das ich nicht alleine bin! Mir geht es auch oft so das ich vor Ideen übersprudle und wenn ich Zeit habe sie umzusetzen bin ich der faulste Mensch der Welt. hmpf. Aber dann gibt es diese Tage an denen ich vor meinem Kistchen mit Wolle oder Stoff sitze und mir ist schon vorher klar was ich machen werde, das mag ich dann sehr :)

    Zu den Farben des Schals:
    In deinem Dye for Yarn eintrag hast du von einem grün-schwarzen Schal gesprochen. Was ist denn aus diesem Wunsch geworden? HAst du das grün schon verarbeitet? Denn das "What happend to the olive" kann ich mir sehr gut dazu vorstellen aber auch das "Failed Camouflage".

    Im Wollladen hab ich einen Trick von der Verkäuferin meines Vertrauens bekommen wenn ich mich nicht für eine Farbe entscheiden konnte: Stell dich vor den Spiegel und halte dir die Farben unter Gesicht (unters Kinn) und mit welcher Farbe du dir auf Anhieb am besten gefällst die solltest du nehmen. ;) Hilft mir manchmal sehr!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jaa, grün-schwarz war eigentlich geplant. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr genau, was mich abgehalten hat.. Aber es ist noch nicht zu spät, ich habe schließlich noch einen zweiten Strang schwarz und die grüne Wolle ist auch noch da. Aber ich denke, das wird dann eher ein zweites Tuch, muss mal gucken, was an Strickmustern mir dazu gefallen würde :). Das aktuelle Projekt mach ich jetzt mal weiter, irgendwie kann ich mir immer noch kein abschließendes Bild davon machen.

      Das mit dem unters Kinn halten wird von mir übrigens schon fleißig praktiziert. Im Dye for Yarns Laden hätte ich mir allerdings ein ganzes Regal nebens Gesicht halten können und wäre nicht viel schlauer ;).

      Erwäge aber tatsächlich, mich demnächst etwas mehr mit Farbtypen auseinanderzusetzen und zu akzeptieren, dass mir eben doch nicht alle steht.

      Löschen
    2. Habe durch Zufall mal eine Farbtypen bestimmung gemacht. Hmm geholfen hat mir das nicht. Denn die Farbtöne waren teilweise so garnicht das was zu meinen Empfindungen und meinem Typ passt. Und da ich mich gerade beruflich und dann noch im Hobby viel mit Farben auseinandersetze hat mich das eher verwirrt weil bei so einer Typen bestimmung und Farbberatung ganz andere kriterien und vorgehensweisen verwendet werden. Bspw: Für mich ist eine kalte farbe etwas das auch ein gelb oder ein rot sein kann in dieser Beratung war das nicht der fall. Kam mir komisch vor :)
      Aber ich glaube für Leute die sich noch nicht viel mit Farben auseinandergesetzt haben ist sowas eine ziemlich interessante Erfahrung *g*

      Ich bin mal gespannt wie dir das Tuch am Ende gefällt. Ich bin nämlich gerade an einem Strickstück kurz vor dem Ende und es gefällt mir nicht so gut. Woran es liegt... an zuvielem. Passform, Farbe, Wollknappheit. Mal sehen wie es weitergeht :)
      Und wenn ich an das Different Lines Tuch denke, da war ich mir beim Stricken auch nicht sicher ob es was wird und es ist heute eins meiner Lieblingstücher ;) Dir ging es doch ähnlich nicht?

      Löschen
    3. Interessant, was du von der Farbberatung erzählst. Ich weiß auch nicht, ob ich mir das ehrlich von jemandem erzählen lassen möchte, der mich nicht kennt und vielleicht nicht einschätzen kann, welche Farben evlt. einfach vom Typ her schon mal gar nicht gehen ;) - oder ob das gerade gut wäre. Das Pastell und ich keine großen Freunde werden, das weiß ich ja schon. Und Gelb kann sehr wohl kalt sein, ganz deiner Meinung.

      Ich bin inzwischen einfach gespannt, wie das Tuch am Ende aussehen wird. Da der Abschluss nochmal Gelb wird, dürfte das ganz gut passen.. und du hast recht - bei different lines war ich mir während des Strickens ebenfalls nicht sehr sicher - und ich trage es sehr, sehr gerne (hab aber auch nicht ganz so viele Tücher wie du ;) ).

      Löschen
    4. Interessant, was du von der Farbberatung erzählst. Ich weiß auch nicht, ob ich mir das ehrlich von jemandem erzählen lassen möchte, der mich nicht kennt und vielleicht nicht einschätzen kann, welche Farben evlt. einfach vom Typ her schon mal gar nicht gehen ;) - oder ob das gerade gut wäre. Das Pastell und ich keine großen Freunde werden, das weiß ich ja schon. Und Gelb kann sehr wohl kalt sein, ganz deiner Meinung.

      Ich bin inzwischen einfach gespannt, wie das Tuch am Ende aussehen wird. Da der Abschluss nochmal Gelb wird, dürfte das ganz gut passen.. und du hast recht - bei different lines war ich mir während des Strickens ebenfalls nicht sehr sicher - und ich trage es sehr, sehr gerne (hab aber auch nicht ganz so viele Tücher wie du ;) ).

      Löschen