Mittwoch, 25. Januar 2017

Mein Hochzeitstuch: Authenticity

Noch im Sommer hatte ich die Idee, mir ein Hochzeitstuch zu stricken. Ein Schultertuch, was mich während der Fotosession wärmt - immerhin kanns Anfang November im Bayerwald auch schonmal ganz schön kühl werden. Nach einiger Suche habe ich mich für Authenticity von Sylvia McFadden entschieden - das Strickmuster sah nicht zu kompliziert aus, kombiniert relativ dicke Wolle mit Lacemuster, das mag ich sehr und dauert nicht zu lange, denn ewig Zeit hatte ich nicht (und der Typ für ganz feine Spitze bin ich eh nicht).

Bei der Wolle habe ich mich für Malabrigo Worsted entschieden - ein wunderbar weiches Garn und die Farbe simply taupe passte mit ihrem leicht rosa-braun-beige einfach perfekt zum Kleid. Ich hatte mir noch ein Knäul Cognac mitbestellt, weil ich evtl. noch einen Kontraststreifen in den garter stitch Teil einarbeiten wollte, habe mich dann aber letztendlich dagegen entschieden. Das Tuch sollte nicht vom Kleid ablenken und ich so gern ich Kontraststreifen sonst habe - hier dann doch lieber nicht.


Das Stricken ging super von der Hand, man erkennt beim Muster sehr schnell, ob man sich wo vertan hat und kann daher gut und schnell korrigieren.  Hat richtig Spaß gemacht! Dann wars fertig und musste noch etwas auf den großen Tag warten..

Wir hatten während der Fotosession noch herrliches Herbstwetter - warm wars aber trotzdem nicht. Was war ich froh, mich immer mal wieder in mein Tuch kuscheln zu können. Außerdem konnte ich so noch etwas Selbstgemachtes tragen - das war mir wichtig und so bin ich sehr, sehr glücklich mit dem Tuch (und den Fotos, der Feier, dem Mann ;) ). Inzwischen habe ich das Tuch auch schon so getragen und bin immer noch ein großer Fan. Kann mir durauch noch Authenticitys in anderen Farben vorstellen!

Aber erstmal - mein wedding authenticity






Die wunderschönen Fotos hat Thomas Pfeiffer gemacht: www.thomas-p.de
Das tollste Brautkleid ist von Stadtkleid Berlin (St. Petersburg + Ural)
Kopfschmuck von Jazzafine

.authenticity
Garn: Malabrigo Merino Worsted in taupe - 3.1 Knäuel, das letzte Restchen hätte man aber nicht mehr gebraucht, einfach 1, 2 Reihen kürzer stricken
Nadeln: 5.5 mm
Aufwand: ca. 1, 5 Monate

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Paar, ein traumhaftes Kleid und ein sehr sehr schönes Tuch.
    Ich liebe diesen Blog :-)

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist traumhaft! Und ganz besonders in der Kombination mit einer wunderhübschen Braut! ... und die Fotos sind richtig schön, daran werdet Ihr noch lange Eure Freude haben ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, ja ich bin auch ganz verliebt in die Bilder - war definitiv die richtige Entscheidung, da einen Profi ranzulassen :).

      Löschen
  3. Das sind Bilder und auch das was du schon von den Details der Hochzeit gepostet hast, da merkt man das sich die Persönlichkeit des Paars durch jede Faser zieht. Das ist wirklich wunderschön! Somit habt ihr euren ganz besonderen Tag zu etwas eigenem, persönlichem gemacht. Das schafft nicht jeder ;)
    Das tuch hab ich schon des öfteren gesehen aber nach deiner Version muss ich es unbedingt auch stricken und zwar genau in der Farbe. Ich hab letztes Wochenende ein Kuschel-Kleid in taupe genäht da muss dieses Tuch dazu :D Danke für die Inspiration!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Lob :), wir waren auch sehr zufrieden mit allem - es hat sich einfach nach "uns" angefühlt, genau, wie wir das wollten. Inspiration: Bitte gerne, immer doch ;D

      Löschen
  4. Ich weiß nicht, ob das nur auf den Fotos so aussieht, aber ich mag die Kombi aus weiß, der Farbe des Tuchs (ich nenn es mal... "grosa") und diesem Gold-kupfer des Kleids total schön. Sogar die Schuhe passen super dazu.
    Ich würd's einfach direkt so klauen, echt. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, die Farbe war wirklich ein Glückstreffer (ich hatte das ja auch nur auf gut Glück im Internet ausgewählt..) und passte super zum Kleid (das weiß ist Creme, aber sonst - genau!) Der Mantel schimmert so in kupfer-gold-braun-rosa, je nach Lichteinfall und die Schuhe waren halt auch ein Glücksgriff.
      Nur beim Klauen, da muss ich einschreiten, das geb ich nicht her ;D.

      Löschen
    2. Wenigstens die Idee? Ich kauf mir auch ein eigenes, versprochen :D

      Löschen
    3. Ich würde das Kleid sogar verleihen ;).

      Löschen